Montag, 5. Juni 2017

Die tägliche Amsel- Looking for nom

Wie kleine Bäumchen ragen die Stengel des Löwenzahn auf, dazwischen fahndet die Amsel nach Futter.
So auch ich.
Ich muss sagen, dass die Tatsache, dass ich rückenbedingt grad recht fix viel Gewicht abwerfe (bitte nicht aus der OUA-Gruppe spoilern!) und ich einen Foodblog betreibe, sich etwas beißen,eben WEIL ich weniger zu Beißen habe.
Gut, es ist auch echt warm draußen, da geht fast nur Eis auf Joghurt-Basis, das kommt dazu.
Außerdem fordert Uni grad hart, was dazu führt, dass ich mir lieber schnell nen Hühnchenfilet anbrate statt ordentlich zu kochen, damit ich Arbeit und Uni unter einen Hut bekomme. Trotzdem hänge ich hinterher, werde aber diese Woche noch alles Offene abarbeiten. Also alle Freunde und Bekannte die noch auf Fimozeug oder Schreibsel warten: Danke für die Geduld, es kommt!
Aber auch diese Phase der kulinarischen Eintönigkeit und der Arbeitshaufen wird enden, denn bald ist mein erstes Abspeckziel erreicht und dann geht es zum besten Burgerladen Gießens!

Aber genug gejammert! Was war gut?
  1. Ich habe die Kippel-Psychoprüfung hart gerockt! Musste zwar 2 Monate auf das Ergebnis warten, aber: YEAH!
  2. Zudem die Sozi-Hausarbeit. (Doppelyeah!)
  3. Mein Rücken tut nicht mehr weh ( YEAHYEAHYEAH!)
  4. Steuererklärung fertig! (WUUHUUU!)
  5. Qjo ist ein genialer Joghurt, probieren! (nom!)


Bis bald!
Wren



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habe bitte etwas Geduld, bis dein Kommentar erscheint, ich moderiere selbst:)